Figures
Franz Stadlin: premier horloger suisse en Chine

Texte de George-Marie Schmutz.
Av. Cécil 1, 1007 Lausanne

Traduction de la stèle

Décalque de la stèle



Repris de Vogler Werner, "Grabstein fuer einen Zuger in Peking.
Br. Franz Ludwig Stadlin SJ, 1658-1740",
Zuger Neujahrsblatt 1999, Gemeinnützigen Gesellschaft des Kantons Zug, 1999, p.109.

Au milieu de la stèle, en grands caractères chinois, il est écrit mot à mot

SOCIETE DE JESUS (3 caractères) LIN MONSIEUR SON TOMBEAU (jie1 su1 hui4 Lin2 gong1 zhi1 mu4)

Transcription de la partie en latin :

D(eo) O(ptimo) M(aximo). F(rater) Franciscus Stadlin Helvetius Tugiensis Vixit in Societate LIII Annos Et Ex His Pekini Exegit XXXIII. Habilis Atque Indefessus In Arte Automataria. Obiit In Domino XlVApril(is) A(nni) C(hristi) MDCCXL Aetatis Suae LXXXII. 

En français : 

A Dieu très grand et très puissant. Frère François Stadlin de Zug en Suisse. Vécu 53 ans dans la Société, dont 33 à Pékin. Habile autant qu'infatigable dans l'art des automates. Décédé dans le Seigneur le 14 avril 1740, à l'âge de 82.

En allemand :

Gott dem Besten und Grössten. Bruder Franz Stadlin aus Zug in der Schweiz. Er lebte 53 Jahre in der Gesellschaft Jesu. Davon verbrachte er 33 in Peking. Er war geschickt und unermüdlich in der Kunst der Automatik (d.h. als Uhrmacher). Er starb im Herrn am 14. April im Jahre nach Christi 1740 im Alter von 82 Jahren.

Traduction en allemand de la partie chinoise :

Meister Lin wurde lige (Franziskus) genannt und hatte den Übernamen Yukan. Er war gebürtig aus deutschen Landen, aus der Schweiz, am grossen westlichen Ozean. Er schloss sich im Alter von 29 den Mitgliedern der Gesellschaft Jesu an, um die heilige Lehre zu verbreiten. Im 46. Jahr der Herrschaft von Kaiser Kangshi (1707) kam er nach China und zog in die Hauptstadt (Peking), um am kaiserlichen Palast zu dienen. Er starb am 18. Tag des 3. Monats des 5. Jahres der Quianjong-Herrschaft (14. April 1740). Aus der kaiserlichen Schatzkammer wurden für das Begräbnis 200 Unzen Silber und 10 grosse Ballen Seide gespendet. Er erreichte das Alter von 82 Jahren. 53 davon war er in der Gesellschaft Jesu.

Les textes en allemand se trouvent dans Vogler Werner, Grabstein fuer einen Zuger in Peking. Br. Franz Ludwig Stadlin SJ, 1658-1740", Zuger Neujahrsblatt 1999, Gemeinnützigen Gesellschaft des Kantons Zug, 1999, p.108-9.

Traductions en anglais dans le livre de Edward Malatesta et Gao Zhiyu.